User Tools

Site Tools

Follow us!

  • Facebook Logo
  • Twitter Logo

E-Mail

mail [at] sexindustry-kills [punkt] de
Translations of this page:

pornography:deadpornactors:randypotes

Table of Contents

Randy Layne Potes

Randy Layne Potes, Quelle: IAFD

Geburtsdatum: 2. März 1960 (Bethesda, Maryland, USA)

Todesdatum: 25. Januar 1995 (Los Angeles, Kalifornien, USA)

Todesursache: Selbstmord durch Erschießen

Pseudonym: Cal Jammer

Leben

Randy wirkte in mehr als 500 Filmen mit, seit seinem Einstieg in die Pornobranche im Jahr 1989.

Randy war sehr unsicher, hatte wenig Selbstbewusstsein, machte sich fortwährend Gedanken über sein Aussehen oder seine “Performance”.

Er war seit 1993 mit der Stripperin Adrianne (Jill Kelly) verheiratet. Es war für beide die große Liebe. Für Adrianne hörte er - offiziell - mit dem Pornodrehen auf. Er verdiente sich sein Geld durch Bühnenbau für Pornofilme - heimlich wirkte er auch in ihnen mit. Als Adrianne die Lüge herausfand, war dies der Punkt wo ihre Ehe zu kriseln begann. Er schlug sie mehrfach, so dass sie 1994 aus dem gemeinsamen Haus auszog. Sie begann nun selbst in Pornos mitzuwirken.

Nach der Trennung wirkte Randy wieder offiziell in Pornos mit. Nach einer Weile begannen er und Adrianne sich wieder zu sehen, schliefen in unregelmäßigen Abständen miteinander und drehten sogar einen gemeinsamen Film. Randy sah das Zurückgewinnen von Adrianne als Lösung für seine Probleme. Ende 1994 bemühte er sich, obwohl er rasend vor Eifersucht auf ihre Filmpartner war, um eine Beziehung, Anfang 1995 waren die beiden wieder zusammen, die Beziehung war so schwierig wie seinerzeit.

Adrianne beschrieb ihren Mann als sexsüchtig. Nach seinem Tod fand man bei ihm Hunderte von Notizen zu Frauen wie “Susan - große Titten” oder “Kim, eine alte Freundin - habe sie bereits gefickt”

Randy hatte auch Geldprobleme, die ihn so sehr drückten, dass er es zwischenzeitlich in Betracht zog wieder zu seiner Mutter zu ziehen. Aber das was ihn wirklich bedrückte war seine Beziehung zu Adrianne.

Drei Tage vor seinem Tod teile Adrianne Randy am Telefon von einem ihrer Filmsets mit, dass es aus sei mit der Beziehung. Sie sei jetzt mit jemand anderem. einer Frau, zusammen. Randy war am Boden zerstört er bot ihr eine offene Beziehung an, fragte ob sie dennoch Sex haben könnten und tischte ihr sogar eine Lüge, er habe AIDS, auf: Sie hatten sich immer gegenseitig geschworen, das sollte eine_r von ihnen an AIDS erkranken, sie bis zum Lebensende zusammenbleiben würden.

Von seinen Selbstmordabsichten erzählte er in den folgenden zwei Tagen zahlreichen Menschen, aber niemand nahm diese ernst. Als er einem seiner Regisseure, Buck Adams, von seinen Plänen Adrianne zu ermorden erzählte, sagte dieser sogar er solle sich eher selber töten, wenn er das Gefühl habe er würde sonst Adrianne verletzen. Randy bedankte sich für den Tipp und sagte “Ich wusste, dass man sich auf dich verlassen kann”.

Tod

Randy nahm sich im Alter von 34 Jahren das Leben. Er hatte seiner Frau schon über zwei Jahre von seinen Selbstmordabsichten erzählt. Am 25. Januar 1995 machte er “Ernst”, hinterließ eine Abschiedsbotschaft auf dem eigenen Anrufbeantworter und erschoss sich mit einer halbautomatischen 9mm Pistole vor seinem Haus. Seine Frau stürzte aus dem Haus und als sie ihn dort liegen sah, dachte sie er würde sich einen Spaß mit ihr machen. Sie hielt das Blut für Kunstblut, bis sie sein heraus quillendes Gehirn sah.

Randys Abschiedsbotschaft lautete: “Hello, if anybody is listening to this, this is Randy. I love everybody and uh… Nobody wanted to help me so… I knew I needed the help. There's $5,000.00, in the drawer right below underneath it in a manila folder, cash for my mother. I love you, mom and dad. I always loved you guys… I'm sorry I let you down… I wanted to tell you, my brothers I love them too and, I'm sorry for everything, you guys and it's just these, all these audits and my wife is torturing me at work, and I can't get away from it and can't get another trade. I just cant't take it. You guys are the best family you could ever have… I have a bunch of tools at 818 XXX-XXXX and then my boat's at the boat dealer, and you can just have it all. I know it's not much.”

Quellen

pornography/deadpornactors/randypotes.txt · Last modified: 2015/08/31 12:37 (external edit)