User Tools

Site Tools

Follow us!

  • Facebook Logo
  • Twitter Logo

E-Mail

mail [at] sexindustry-kills [punkt] de
Translations of this page:

pornography:deadpornactors:seanmoss

Table of Contents

Sean Moss

Sean Moss, Quelle: IAFD

Geburtsdatum: unbekannt

Todesdatum: 26. Januar 2011

Todesursache: Ertrinken unter Drogeneinfluss

Pseudonym: Joshua Berlin

Leben

keine weiteren Informationen

Tod

Sean ertrank im Alter von 28 Jahren unter Drogenkonsum, Methampemine und GHB (auch bekannt als eine Vergewaltigungsdroge).

Es wurden Verbindungen zum spektakulären “Sullivan”-Fall hergestellt: Sean und Sullivan kannten sich seit 2007, als Sullivan noch Sicherheitsdienstchef an der Cherry Creek Schule war - Sullivan hatte Sean dort einen Job verschafft, den dieser nach 13 Tagen wieder beendete.

Sullivan war Kunde in dem Gay-Club (Triple C) in dem Moss jahrelang arbeitete.

Die Verbindungen wurden erst aufgedeckt, als Sullivan im November 2011, im Alter von 68 Jahren, festgenommen wurde. Es stellte sich heraus, dass er jahrelang Methampemine gegen Sex eingetauscht hatte. Er umgab sich vorzugsweise mit jungen Männern, die Probleme, insbesondere Drogenprobleme, hatten. Andrew Pino, Seans Freund, sagte aus, Sullivan habe am Abend vor Seans Tod gemeinsam mit diesem Drogen konsumiert.

Sullivan hatte Sean auch, als dieser wegen einem Fall häuslicher Gewalt einsaß, auf Kaution aus dem Gefängnis geholt.

Sullivan war von 1984 bis 2002 Sherriff in dem Bezirk, in dem er einsitzen musste: Ironischerweise in einem Gefängnis, das nach ihm benannt worden war. Unter Clinton war er auch Mitglied der Nationalen Drogen-Task-Force.

Er wurde zu 38 Tagen und Bewährung verurteilt, gegen die er mehrfach verstieß (nachgewiesener Drogenkonsum), weshalb er 2014 zu einer Freiheitsstrafe von 15 Monaten verurteilt wurde.

Quellen

pornography/deadpornactors/seanmoss.txt · Last modified: 2015/08/31 12:37 (external edit)