prostituiertenmoerder:siegfried_rautenberg

Siegfried Walter Rautenberg

Siegfried Walter Rautenberg, Quelle: Hamburger Abendblatt, 27.11..1968

Rautenberg war 26 Jahre alt, verheiratet mit zwei Kindern aus Bergstedt als er festgenommen wurde. Er war zuletzt als Kraftfahrer tätig.

Ein von ihm in Sasel geliehener Mercedes wurde in Konstanz am Bodensee aufgefunden, voll mit Diebesgut. Die lila Stiefel und ein Armreif von Monika Schwiegershausen brachten die Ermittler auf seine Spur. Er hatte unter anderem AnhalterInnen mitgenommen und ausgeraubt. Er mietete sich regelmäßig Autos - immer Mercedes - und ließ sie irgendwo stehen, ohne die Leihgebühren zu bezahlen.

Rautenberg diente in Fort Semara in der spanischen Fremdenlegion. So lange er Legionär war, weigerten sich die spanicschen Behörden ihn auszuliefern. Bei einem Fluchtversuch soll er in der Wüste Sahara verdurstet sein.

Hamburger Abendblatt, 27.11.1968, Seite 3

Hamburger Abendblatt, 13./14.08.1973, Seite 5

Hamburger Abendblatt, 18.08.1975, Seite 3

  • prostituiertenmoerder/siegfried_rautenberg.txt
  • Zuletzt geändert: 2020/02/20 21:35
  • von hanna