Atanaska Dimitriova Vasileva

Atanaska Vasileva, Quelle: Polizei

25 Jahre, Bulgarin

„Ani“, „Gabi“

Spurlos verschwunden seit dem 19. Juli 2013, Heilbronn

Atanaskas Leiche wurde am 11. April 2015 in Gemarkung Neuenstadt am Kocher, Ortsteil Brambacher Hof, Gewann “Beim alten Galgen”, von Spaziergängern gefunden

Atanaska kam 2009 in die Bundesrepublik, wohnte zunächst in verschiedenen Städten und ließ sich schließlich in Heilbronn nieder. Tag für Tag ging sie im Industrieviertel Hafenstraße der Straßenprostitution nach. Man kannte sie dort auch als „Ani“ oder „Gabi“.

Am 19. Juli 2013 telefonierte sie gegen Mitternacht mit ihrem Lebensgefährten. Sie habe jetzt noch einen Kunden, danach könne er sie abholen. Seit diesem Telefonat ist Atanaska Vasileva verschwunden. Am vereinbarten Treffpunkt wartete ihr Lebensgefährte vergeblich auf sie. Die junge Frau hatte zwar ein Handy, aber das scheint ausgeschaltet zu sein. Mehrfach hat die Kripo vergeblich versucht, es zu orten. Auch bei ihrer Familie in Bulgarien hat sie sich seit 19. Juli 2013 nicht mehr gemeldet.

Ein Täter, gegen den im Fall von Atanaska wegen Freiheitsberaubung ermittelt wurde, steht derzeit (August 2017) wegen Menschenhandel, gefährliche Körperverletzung und Bedrohung in sechs Fällen vor Gericht. 1)

Aktenzeichen XY vom 25.09.2013 (Minute 36:18 - 38:08)


  • prostitutionmurders/de/atanaskavasileva.txt
  • Zuletzt geändert: 2017/08/17 12:48
  • von hanna