Diane Hohmann

21 Jahre

27. Oktober 2002

Ravensbergerstraße, Dortmund

Matthias K. wurde am Tattag von seiner Freundin verlassen, die er via SMS bedrohte. Er ging zum Straßenstrich in der Ravensbergerstraße und stieß dort zunächst auf „Elli“. Sie stieg zu ihm ins Auto und er wollte mit ihr zu einem angelegenen Platz fahren. Er fragte sie „Hast du keine Angst“. Da sie dies verneinte und von ihren Kampfsportkenntnissen erzählte, setzte er sie wieder an der Ravensberger Straße ab.

Dann sprach er Diane an. Er stand unter Alkoholeinfluss und hatte Erektionsprobleme. Er fuhr zum Geldautomat und hob dort Geld ab um es erneut bei Diane zu versuchen. Diese lehnte das Angebot jedoch ab. Matthias K. fühlte sich nun nicht nur als „Versager“ sondern auch abgelehnt. Er ließ nicht locker, so dass Diane schließlich in sein Auto stieg.

Die Erektionsschwierigkeiten hielten an. Während des „Sex“ klingelte Dianes Handy. Sie sagte ihrer Kollegin: „Ich bin gleich fertig“. Im Anschluss an das Gespräch versuchte sich Matthias K. durch „tiefe Bisse in Arm und Brust“ von Diane sexuell zu erregen. Diese versuchte sich verzweifelt zu wehren. Als sie mit der Polizei drohte, erdrosselte er sie minutenlang „um sein Image zu wahren“.

Gegen eine verminderte Schuldfähigkeit sprach, dass er die Leiche im Kofferraum verstaute, 40 km trotz Alkoholeinflusses unauffällig fuhr und sogar mit der Leiche im Auto tankte. Nach der Entsorgung der Leiche in einem Waldstück zwischen Olsen und Datteln-Ahsen, wo seine Familie auf dem nahe gelegenen Campingplatz einen Wohnwagen hatte, säuberte er das Auto mit Reinigungsmittel und floh in die Niederlande.

Matthias K., der dadurch überführt werden konnte, dass sein Autokennzeichen auf dem Strich notiert worden war, wurde zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt.

Diane war erst seit einem Jahr in der Prostitution tätig. Sie nahm als eine der wenigen in der Ravensberger Straße keine Drogen. Sie wurde von ihrem „Freund“ zur Prostitution gezwungen. Wenn sie sich weigerte wurde sie verprügelt.

Diane war Mutter eines 2 Jahre alten Sohnes.

Strichweb

Bordellcommunity

  • prostitutionmurders/de/dianehohmann.txt
  • Zuletzt geändert: 2015/03/13 18:10
  • (Externe Bearbeitung)