prostitutionmurders:de:helga_apitz

Helga Apitz

Helga Apitz, Quelle: Hamburger Abendblatt, 5.6.1968

23 Jahre

Dienstag, 4. Juni 1968

Verschwunden: Hafenstraße, Altona, Hamburg

Gefunden: Mesterfeldweg, Eidelstedt, Hamburg

Helga wohnte zuletzt im Frauenlager am Wiesensteig in Winterhude. Sie war Mutter eines 2 Jahre alten Kindes welches bei Verwandten aufwuchs. In den Jahren vor ihrem Tod wurde sie sechsmal als vermisst gemeldet.

Sie war auf St. Pauli und im Sperrgebiet auf dem Hansaplatz prostituiert.

Sie wurde zuletzt gesehen wie sie in einen mausgrauen VW-Kastenwagen einstieg und wurde Opfer eines Sexualverbrechens.

Als Täter wurde Siegfried Walter Rautenberg vermutet.

Hamburger Abendblatt, 05.06.1968, Seite 3

Hamburger Abendblatt, 06.06.1968, Seite 7

Hamburger Abendblatt, 13./14.08.1973, Seite 5

  • prostitutionmurders/de/helga_apitz.txt
  • Zuletzt geändert: 2020/02/20 21:36
  • von hanna