Lilija K.

29 Jahre, Osteuropäerin

1. Oktober 2010

Würzburg

Sie arbeitete offiziell als Tabledancerin in Würzburg. Heimlich soll sie in dem Club auch als Prostituierte tätig gewesen sein. Das soll ihr Mann Jens K. (30 Jahre) erst kurz vor der Tat herausbekommen haben.

Zwei Insider sagten, Lilija sei im Zusammenhang mit einem Jahre zurückliegenden Prozess gegen mehrere Rotlichtbarone gedroht worden, den wahren Charakter ihrer Tätigkeit dem Ehemann zu enthüllen.

Jens K. war Bundeswehrsoldat. Erst kurz vor der Tat soll er von einem Afghanistaneinsatz zurückgekehrt sein. Freunde berichteten er habe sich verändert und sei völlig fertig und in sich gekehrt nach Hause gekommen.

Nach dem Leichenfund von Lilija warf er sich vor einen ICE. Kurz zuvor hatten die Medien berichtet, dass wenige Kilometer weiter ein Angler in einem Baggersee bei Erlabrunn Leichenteile gefunden hatte.

An der Leiche konnten mehrere Stichverletzungen festgestellt werden.

Das Ehepaar hatte einen 8 Jahre alten Sohn.

  • prostitutionmurders/de/lilijak.txt
  • Zuletzt geändert: 2015/03/13 18:10
  • (Externe Bearbeitung)