prostitutionmurders:de:margaret_schaefer

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

prostitutionmurders:de:margaret_schaefer [2015/07/29 19:35] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +====== Margaret Schäfer ======
  
 +[{{:​prostituiertenmorde:​de:​margaret-schaeffer.jpg?​200|Margaret Schäfer, Quelle: [[https://​mordundtotschlag.wordpress.com/​2014/​02/​02/​jack-unterweger-teil-i/#​jp-carousel-318|Mord und Totschlag]]}}]
 +
 +18 Jahre
 +
 +===== Mordzeit und -ort =====
 +Mittwoch, 11. Dezember 1974, Dillenburg
 +
 +===== Hintergründe =====
 +
 +Margaret Schäfer wurde von [[prostituiertenmoerder:​jack_unterweger|Jack Unterweger]] ermordet. ​
 +
 +Im Juni 1974 lernt Jack Unterweger Anneliese E. kennen, mit der er in die Schweiz reist. Dort macht das Paar die Bekanntschaft von Barbara S. Beide Frauen gehen für ihren Begleiter auf den Strich. Als Barbara S. von der Schweizer Polizei aufgegriffen und in ihre Heimat Deutschland abgeschoben wird, folgen ihr Jack Unterweger und Anneliese E. Am 11. Dezember 1974 begleitet Unterweger Barbara S. zu ihrem Elternhaus wo ihnen Magret Schäfer – eine Nachbarin von Barbara S. – über den Weg läuft. In Geldnot planen die beiden Magret Schäfer auszurauben und überredet sie zu ihnen ins Auto zu steigen. Nachdem sie Magret Schäfer gefesselt, ihre Handtasche an sich genommen und auch Geld aus ihrer Wohnung geholt haben, will Jack Unterweger die 18-Jährige laut eigener Aussage ausserhalb ihres Heimatortes Ewersbach aus dem Auto lassen und sich so einen Fluchtvorsprung ​ verschaffen. In einem Waldstück steigt Unterweger mit Schäfer aus dem Auto und lässt Barbara S. zurück. Im Wald schlägt er mit Fäusten und einem Todschläger brutal auf Magret Schäfer ein und stranguliert sie mit ihrem eigenen BH. Die Obduktion kann später nicht mehr klären, ob die junge Frau dabei bereits bewusstlos war oder bei vollem Bewusstsein erdrosselt wurde. Beim Prozess wird sich Unterweger lediglich des Raubes schuldig bekennen. Zwar bestreitet er nicht, Magret Schäfer getötet zu haben, dies sei aber nicht vorsätzlich geschehen. Zugeschlagen hätte er im Affekt und den BH erst nach eintreten des Todes locker um den Hals des Opfers gebunden, um ein Sexualdelikt vorzutäuschen. S
 +
 +Im Alter von 24 Jahren hatte er Margret ermordet und war dafür zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Seine vorzeitige Entlassung verdankte er zahlreichen prominenten Fürsprechern,​ die in ihm ein Musterbeispiel erfolgreicher Resozialisierung sahen. Geschickt wusste er die Popularität,​ die ihm sein während der Haft entstandener autobiografischer Roman “Fegefeuer oder die Reise ins Zuchthaus” eingebracht hatte zu nutzen, um seine Freiheit wieder zu erlangen
 +
 +===== Quellen =====
 +
 +http://​www.faz.net/​aktuell/​gesellschaft/​hotel-des-schreckens-tot-im-wassertank-12105036.html
 +
 +https://​mordundtotschlag.wordpress.com/​2014/​02/​02/​jack-unterweger-teil-i/​
  • prostitutionmurders/de/margaret_schaefer.txt
  • Zuletzt geändert: 2015/07/29 19:35
  • (Externe Bearbeitung)