prostitutionmurders:de:monika_bremen

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
prostitutionmurders:de:monika_bremen [2020/02/19 13:08]
hanna [Hintergründe]
prostitutionmurders:de:monika_bremen [2020/02/23 18:28] (aktuell)
hanna [Hintergründe]
Zeile 14: Zeile 14:
 [{{ :​prostitutionmurders:​de:​wilhelm_barrasch.jpg?​200|Wilhelm Barrasch, Quelle: Weser-Kurier}}] [{{ :​prostitutionmurders:​de:​wilhelm_barrasch.jpg?​200|Wilhelm Barrasch, Quelle: Weser-Kurier}}]
  
-Monika wurde von dem 25 Jahre alten Lagerarbeiter Wilhelm Barrasch aus Bierden (Kreis Verden) im Auto erwürgt. Mit seinem Wochenlohn in der Tasche hatte er beschlossen sich im Rotlichtviertel zu "​vergnügen"​. Er bsuchte ​einige Lokale, sah sich Striptease-Filme an und kehrte dann in einer Bar an.+Monika wurde von dem 25 Jahre alten Lagerarbeiter Wilhelm Barrasch aus Bierden (Kreis Verden) im Auto erwürgt. Mit seinem Wochenlohn in der Tasche hatte er beschlossen sich im Rotlichtviertel zu "​vergnügen"​. Er besuchte ​einige Lokale, sah sich Striptease-Filme an und kehrte dann in einer Bar an.
  
 Da zwei Beziehungen für ihn "​enttäuschend"​ geendet hatten, hatte er im Jahr 1963 beschlossen nur noch Sex mit prostituierten Frauen zu haben. Am Tatabend wurde er zunächst von drei Frauen abgewiesen, traf dann auf Monika. In dem Auto ihrer Freundin fuhren sie zur Unterführung. Monika änderte ihre Meinung und wollte von ihm in Ruhe gelassen waren und drängte ihn weg, woraufhin er wütend wurde und sie mit Gewalt gefügig machen wollte und sie schließlich erwürgte. Er stahl ihr 30 Mark und einen Ring aus der Jacke. Er wollte den Wagen starten, was ihm nicht gelang. Da zwei Beziehungen für ihn "​enttäuschend"​ geendet hatten, hatte er im Jahr 1963 beschlossen nur noch Sex mit prostituierten Frauen zu haben. Am Tatabend wurde er zunächst von drei Frauen abgewiesen, traf dann auf Monika. In dem Auto ihrer Freundin fuhren sie zur Unterführung. Monika änderte ihre Meinung und wollte von ihm in Ruhe gelassen waren und drängte ihn weg, woraufhin er wütend wurde und sie mit Gewalt gefügig machen wollte und sie schließlich erwürgte. Er stahl ihr 30 Mark und einen Ring aus der Jacke. Er wollte den Wagen starten, was ihm nicht gelang.
  • prostitutionmurders/de/monika_bremen.txt
  • Zuletzt geändert: 2020/02/23 18:28
  • von hanna