Olga O.

32 Jahre alt, Ukrainerin

26. August 2011, Halberstadt, Bordell Lamour

Olga O. war Mutter einen zehnjährigen Sohnes.

Sven B. aus Seeland (Salzlandkreis) ging mit seinem Kollegen am 26. August 2011 nach der Arbeit noch auf ein paar Bier in eine Kneipe. Die anstrengende Arbeitswoche wollten die beiden Männer dann auf besondere Art ausklingen lassen - ein Taxifahrer brachte sie zum Nachtclub „Lamour“ in Halberstadt. Dort traf B. auf Olga O. Die beiden stießen mit Sekt an und gingen dann aufs Zimmer - 140 Euro sollte das 60-minütige Schäferstündchen kosten.

Nach dem Sex entbrannte ein Streit zwischen Olga O. und ihrem Kunden. Zwar hatten beide keine Uhr zur Hand, doch Olga O. war der Meinung, die Stunde sei um. Sven B. fühlte sich „verarscht“. Er war der Meinung, ihm stünden noch 20 Minuten zu, packte die 32-Jährige, warf sie aufs Bett und schlug sie. Dann kniete er sich auf ihren Körper und würgte sie zwei Minuten lang bis zur Bewusstlosigkeit. „Ich wollte, dass sie ruhig ist“, gab er bei der Polizei zu Protokoll. Olga O., die am frühen Sonnabendmorgen von ihrem Lebensgefährten gefunden wurde, starb noch am gleichen Tag im Krankenhaus. B. hatte Olgas Kehlkopf eingedrückt, sodass ihr Gehirn nicht mehr durchblutet war.

Sven B. wurde wegen Körperverletzung mit Todesfolge zu 8 Jahren Haft verurteilt

Sven B., Quelle: Volksstimme.de

[Anmerkung: In einem Artikel wird er Sven B. in einem anderen Thomas B. genannt.]

  • prostitutionmurders/de/olga_o.txt
  • Zuletzt geändert: 2015/03/13 18:10
  • (Externe Bearbeitung)