Regina D.

33 Jahre

März 1990, Nähe Hardenbergplatz, Berlin

Berlin (NZ/dpa). Zwei rätselhafte Frauenmorde in Berlin konnten offenbar aufgeklärt werden. Wie die Polizei am Montag mitteilt, hat sich der 21iähnge Dirk M. dazu bekannt, die 33jährige Prostituierte Regina D. und die 54jähnge Stadtstreichenn Renate L. getötet zu haben. Regina D. war im März 1990 in der Nähe des Hardenbergplatzes ermordet aufgefunden worden. Ihr Bekannter Dirk M. war seinerzeit zu diesem Fall vernommen worden, hatte aber abgestritten, etwas von der Tat zu wissen. Die Leiche der Renate L. war im Oktober vergangenen Jahres aus der Unteren Havel geborgen worden. Der Haftbefehl gegen Dirk M. habe erst am S. Januar dieses Jahres vollstreckt werden können, als er aus Frankreich kommend die Grenze in Kehl (Baden-Württemberg) passieren wollte, so ein Polizeisprecher. Nachdem er nach Berlin zurückgebracht worden sei, habe der 21jähnge dann in der vergangenen Woche beide Taten zugegeben. Er sei mit den Frauen in Streit geraten und habe sie erschlagen.

Neue Zeit, Di. 4. Februar 1992 Jahrgang 48 / Ausgabe 29 / Seite 17

  • prostitutionmurders/de/regina_d.txt
  • Zuletzt geändert: 2015/03/13 18:10
  • (Externe Bearbeitung)