Simona Tegher

Simona Tegher, 24 Jahre alt, Rumänin, Quelle: Hamburger Abendblatt

11. Oktober 2000, Hamburg, St. Pauli, Friedrichstraße 9

Die 24-jährige Simona Tegher, die nach Ermittlungen der Polizei fast täglich im Raum Norderstedt als Prostituierte arbeitete, war am frühen Morgen in einer halb vollen Badewanne entdeckt worden. Ihr 23-jähriger Lebensgefährte war gegen 03.40 Uhr zusammen mit seiner Rechtsanwältin zur Davidwache gekommen und hatte dort berichtet, er habe zwei Stunden zuvor die Leiche seiner Freundin in der gemeinsamen Wohnung gefunden. Der Mann war festgenommen worden, als Täter konnte er ausgeschlossen werden.

Ermittlungen haben ergeben, dass die 24-Jährige einen Geldbetrag von 30.000,- DM zu Hause aufbewahrte. Das Geld ist weg.

Simona Tegher ging der Prostitution nach um ihre kranken Eltern zu unterstützen. Sie galt als sehr vorsichtig, ließ sich immer vom gleichen Taxifahrer zur Arbeit und nach Hause bringen. Wer sie besuchen wollte, musste sich zuvor telefonisch anmelden und wenn es unten an der Tür klingelte, sah sie zuerst aus ihrem Fenster, um sich zu vergewissern, dass ihr der Besucher bekannt war.

Simonas Freundin Aurelia verschwand nach Simonas Tod spurlos.

Um Simonas Fall ging es u.a. in Ungeklärte Morde - Dem Täter auf der Spur - Tod auf dem Kiez (Staffel 1, Folge 2)

  • prostitutionmurders/de/simona_tegher.txt
  • Zuletzt geändert: 2015/11/08 09:17
  • von mpoint