prostitutionmurders:de:sylviad

Sylvia Diercks

Sylvia D., Quelle: Tag24

24 Jahre

„Mandy“

Dienstag, 9. August 1994

Bahnhofstraße 50, Flensburg

Sylvia war Mutter zweier Mädchen. Diese lebten beim Vater.

Sylvia war durch Schulden in die Prostitution gerutscht. Sie ging in einer Terminwohnung der Prostitution nach. In dem Haus gegenüber des Flensburger Bahnhofs befanden sich noch mehrere solcher Wohnungen

Sylvia starb öffentlich. Der Täter stach mit 30 Messerstichen auf sie ein. Ihr Todeskampf dauerte 25 Minuten und wurde von zahlreichen Zeugen von Balkonen oder geöffneten Fenstern beobachtet - aber niemand kam auf die Idee die Polizei zu rufen.

Im Dezember 2019 gingen die Ermittler des LKAs mit neuen Hinweisen an die Öffentlichkeit. Es konnten neue DNA-Spuren, die vermutlich vom Täter stammen extraiert werden.

Der Täter nahm blutige Kleidung von Sylvia mit, außerdem schnitt er ein kleines Stück Fleisch aus dem Unterarm heraus. Es wird vermutet, dass es sich dabei um Trophäen handelt.

  • prostitutionmurders/de/sylviad.txt
  • Zuletzt geändert: 2020/01/18 16:43
  • von hanna