Tatjana W.

39 Jahre alt, Kroatin

9. Oktober 2013, Rostock, Terminwohnung von Tatjana W., Fritz-Reuter-Straße 13

Maruf M. gab sich als Freier aus und stieß, als Tatjana W. die Tür öffnete, sofort zu, mit einem Messer in den Unterleib. Dann würgte er sie und stach weitere 17-mal zu. Hintergrund waren wohl Drogenschulden.

„Der Angeklagte handelte in Tötungsabsicht“, befand der Richter. Es sei auch kein Raubüberfall gewesen, denn in der Wohnung des Opfers befanden sich mehrere tausend Euro. Maruf M. handelte aus Heimtücke und niedrigen Beweggründen. Das Tatgeschehen trage den Charakter einer Hinrichtung, so der Richter. Der Angeklagte sei für seine Tat voll verantwortlich, eine Milderung der Strafe komme nicht in Betracht.

Tatjana W. hätte die schweren Verletzungen nur überlebt, weil es ihr gelang, auf die Straße zu kriechen und sie HIlfe bekam

Der 38-Jährige Täter erhielt eine lebenslange Haftstrafe wegen versuchten Mordes in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung.

  • prostitutionmurders/de/tatjana_w.txt
  • Zuletzt geändert: 2017/07/04 21:32
  • von hanna