"Tawan"

51 Jahre, Thailänderin

Dienstag, 4. Januar 2011

Terminwohnung, Schweiggerstr. Nürnberg, Bleiweißviertel

Gegen 21:30 Uhr suchten eine Gruppe junger Männer im Alter von Anfang 20 das Appartement der 51-Jährigen in der Schweiggerstraße auf. Sie wurden abgewiesen. Etwa eine halbe Stunde später erschien erneut einer aus der Gruppe und erhielt jetzt Zutritt zur Wohnung.

Nach dem „Sex“ griff Langenmayer die prostituierte Thailänderin unvermittelt an, forderte Geld und schlug, vermutlich mit einer Eisenstange, mehrfach auf sie ein. Danach flüchtete er mit einer Beute von 100 Euro. Die Frau wurde, auch am Kopf, schwer verletzt. Auch an ihren Armen und Händen blutete sie stark.

Blutüberströmt und mit klaffenden Wunden am Kopf und an den Armen schleppte sich „Tawan“ aus der Wohnung um bei ihrer Kollegin Sturm zu klingeln. Sie habe um Hilfe gerufen und nach der Polizei, sagt diese. Sie musste mehrere Tage im Nürnberger Klinikum versorgt werden.

Nach ihrer Genesung arbeitete „Tawan“ unter dem Namen „Deko“ noch für eine Weile an einer anderen Adresse. Nach Angaben ihrer Schwester („TIP“, ebenfalls prostituiert in Nürnberg) heiratete sie einen Freier und lebt nun in Thailand.

Die Polizei konnte als Täter den 22 Jahre alten Leon Langenmayer (geb. Jovanovic) ausmachen.

Quelle: Polizei
  • prostitutionmurders/de/tawan.txt
  • Zuletzt geändert: 2015/03/13 18:10
  • (Externe Bearbeitung)