prostitutionmurders:de:tschechin44

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

prostitutionmurders:de:tschechin44 [2015/03/13 18:10] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +====== Name unbekannt ======
 +
 +44 Jahren. Tschechin
 +
 +===== Tatzeit und -ort =====
 +
 +Freitag, 19. Januar 2007
 +
 +Terminwohnung,​ Am sonnigen Hang, Mainz-Marienborn ​
 +
 +===== Hintergründe =====
 +
 +Die prostituierte Frau war Mutter einer Tochter.
 +
 +Der Täter kam gegen 17:48 Uhr schon einmal in das Haus Nummer 21. Es ist nicht bekannt, wo er sich aufgehalten hat. Gegen 17:52 verließ er das Gebäude für eine halbe Stunde. Gegen 18:20 Uhr wurde er erneut von den Videokameras im Treppenhaus aufgenommen. Diesmal ging er ins vierte Obergeschoss
 +
 +Nach dem „Sex“ griff er die Frau an. Sie überlebte nur, weil sie sich nach Leibeskräften wehrte und um Hilfe schrie. Nachbarn reagierten, sie klingelten und klopften an der Tür. Der Täter flüchtete über den Balkon im vierten Stock
 +
 +Der Täter wurde bis heute nicht gefunden. Es wurden zwischenzeitlich Zusammenhänge mit einem ähnlich gelagerten Fall in [[prostituiertenmorde:​de:​iza_z|Wiesbaden]] (Eltviller Straße) geprüft. Die einzige Hoffnung der Polizei liegt auf einer DNA-Spur, die in der Kartei aufgenommen werden konnte. ​
 +
 +[{{:​prostituiertenmorde:​de:​fahndungsfoto_mainz_polizei.jpg?​direct&​200 | Polizei}}]
 +
 +Eine junge Mutter sagte nach der Tate in der Presse:
 +<​blockquote>"​Schlimm sind die Zustände hier. Ständig laufen hier Zuhälter rum. Die Freier stehen manchmal Schlange."</​blockquote>​ Und dann fällt ihr wieder ein, wie nahe sie hier womöglich einem mutmaßlichen Gewalttäter gekommen ist. <​blockquote>"​Ich stand mit ihm im Aufzug an diesem Samstagabend - er ist mit mir hochgefahren"</​blockquote>,​ erzählt die junge Frau.<​blockquote>​ "Ich habe ihn auf dem Phantombild erkannt, das die Polizei herumgezeigt hat."
 +</​blockquote>​
 +In dem Block wurden Anfang 2007 noch 29 Wohnungen zur Prostitution genutzt. Später im Jahr noch 18. Einige Mieter_innen verklagten die Vermieterin. Vor Gericht ließ sie sich von ihren Anwälten vertreten. Man stellte sich ahnungslos als hätte man nicht gewusst, dass dort Prostitution stattfindet.
 +
 +===== Quellen =====
 +
 +http://​www.polizei.rlp.de/​wm2006/​nav/​75e/​75e709c6-071a-9001-be59-2680a525fe06&​_ic_uCon=01470bdf-28dd-6011-90c5-bb1a94839292&​conPage=5&​conPageSize=10&​conOrder=mc.dContentStartAt&​conOrderDirection=DESC.htm
 +
 +http://​www.allgemeine-zeitung.de/​lokales/​mainz/​nachrichten-mainz/​das-mainzer-k-11-spuert-auch-noch-nach-jahren-den-taetern-hinterher--und-hat-erfolg_13952331.htm
 +
 +http://​www.allgemeine-zeitung.de/​region/​objekt.php3?​artikel_id=2682519
 +
 +http://​www.genios.de/​presse-archiv/​artikel/​MAZ/​20090328/​suche-nach-prostituiertenmoerder-er/​2053870650001238194800.html
 +
 +http://​www.strassen-strich.net/​forum2/​showthread.php?​t=40548
 +
 +https://​www.genios.de:​443/​document/​MAZ__2053870650001238194800
 +
 +
  
  • prostitutionmurders/de/tschechin44.txt
  • Zuletzt geändert: 2015/03/13 18:10
  • (Externe Bearbeitung)