Name unbekannt

41 Jahre

Freitag, 6. Januar 2017, Wittenberge

Die Tat wurde in der Wohnung der prostituierten Frau verübt. Der Täter versuchte sie in ihrem Schlafzimmer zu ersticken. Es gelang ihr jedoch sich mit einem Tierabwehrspray (Reizgas oder Pfefferspray) zu wehren: Sie sprühte ihm ins Gesicht. Daraufhin ließ er von ihr ab und verließ die Wohnung. Bis zum Eintreffen der Polizei wurde der Täter von anderen Hausbewohnern im Flur festgehalten

Der wohnungslose Täter (37 Jahre) war bereits im Jahr 2008 wegen eines Sexualdeliktes verurteilt worden. Damals verbüßte er seine Haft in einer Unterbringung für psychisch Kranke.

  • prostitutionmurders/de/wittenberge.txt
  • Zuletzt geändert: 2017/01/13 11:27
  • von hanna